Felicitas Weck / Gerd Siebecke

Lokal ankommen

Kommunale und regionale Gegen-Öffentlichkeit
Crashkurs Kommune 7 | Hrsg. von Katharina Weise
In Kooperation mit der Kommunalakademie der Rosa-Luxemburg-Stiftung

104 Seiten | 2013 | EUR 7.50
ISBN 978-3-89965-506-3

 

Kurztext: »Tue Gutes und rede darüber!« Diese Weisheit gilt natürlich erst recht für linke Kommunalpolitiker_innen.

Inhalt & Leseprobe:

www.vsa-verlag.de-Weck-Siebecke-Lokal-ankommen-Gegen-Oeffentlichkeit.pdf114 K

Lokale Gegen-Öffentlichkeit muss aber weit mehr sein als Werbung für das eigene Tun. Sie hilft Transparenz und Akzeptanz zu schaffen, für das, was im Argen liegt, was getan werden müsste, aber auch für das, was eben noch nicht umgesetzt werden kann.

Linke Mandatsträger_innen müssen ihre Anliegen und Aktivitäten »unter die Leute bringen«. Das erfordert weit mehr als die übliche Pressemitteilung. Das spezifische Anliegen öffentlichen Handelns verlangt neue Formen der Zusammenarbeit mit Bürger_innen und einen guten Kontakt zu den lokalen Medien.

Der veränderte Medienkonsum verlangt zudem die Pflege von Website und Social Media und die Entwicklung ungewöhnlicher Aktionsformen. Das Buch enthält inhaltliche Anregungen und entsprechendes Handwerkszeug.


Die Autor_innen

Felicitas Weck ist Autorin von Crashkurs Kommune 10: Linke Kommunalpolitik, sie arbeitet in der kommunalen Koordination der Linksfraktion im Deutschen Bundestag. Gerd Siebecke arbeitet im VSA: Team und ist Autor von Die Schanze: Galão-Strich oder Widerstandskiez? über das Hamburger Schanzenviertel.

Zurück