Joachim Bischoff

Zukunft des Finanzmarkt-Kapitalismus

Strukturen, Widersprüche, Alternativen

244 Seiten | 2006 | EUR 16.80 | sFr 30.00
ISBN 3-89965-184-7

 

Kurztext: Joachim Bischoff legt dar, warum die Fehlentwicklungen der Finanzökonomie eine umfassende Demokratisierung der Wirtschaft und die Rekonstruktion sozialer Sicherheit auf die Tagesordnung setzen.

Inhalt & Leseprobe:

VSA_Bischoff_Finanzmarkt_Kapitalismus.pdf100 K

Seit der Ausbildung und dem Platzen des New Economy-Booms vor wenigen Jahren geht es um das Verständnis der Ökonomie der globalen Turbulenzen oder der politischen Ökonomie der Unsicherheit. Seit Mitte der 1970er Jahre verändert sich das kapitalistische Weltsystem rapide und damit auch der

Kapitalismus in Deutschland.

Die Logik des Vermögenskapitalismus läuft letztlich darauf hinaus, dass sich die Aktionäre oder Eigentümer von Wertpapieren und Besitztiteln den gesamten Nettoertrag der entwickelten kapitalistischen Gesellschaft aneignen. Ein solches System ist nicht zukunftsfähig, weil es die sozialen Konflikte dramatisch zuspitzt. Ob allerdings soviel politische Klugheit existiert, der Tatsache zur Anerkennung zu verhelfen, dass der gesellschaftliche Wertschöpfungs- und Verwertungsprozess auf der Verausgabung lebendiger Arbeit basiert und daher die Verteilungsverhältnisse so zu regeln sind, dass sich eben nicht die Shareholder den Großteil des Nettoertrags aneignen, darf bezweifelt werden. In diesem Buch wird der Frage nachgegangen, wie sich die Vorherrschaft der Shareholder und des vermögensgetriebenen Kapitalismus herausgebildet hat, welche Probleme damit verbunden sind und welche Alternativen angestrebt werden können.

Joachim Bischoff hat in Essays und Buchpublikationen Beiträge zur Erfassung dieser Dynamik des wirtschaftlichen und sozialen Wandels vorgelegt. In der vorliegenden Veröffentlichung wird an die vorangegangenen Darstellungen ("Kapitalismus des 21. Jahrhunderts" 1999, "Mythen der New Economy" 2001, "Entfesselter Kapitalismus" 2003) angeknüpft und eine Weiterentwicklung der Zeitdiagnose unternommen.

Der Autor:
Joachim Bischoff ist Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler, Mitherausgeber der Zeitschrift Sozialismus.

Zurück