Marcus Hawel & Herausgeber_innenkollektiv (Hrsg.)

WORK IN PROGRESS.
WORK ON PROGRESS.

Doktorand_innen-Jahrbuch 2012 der Rosa-Luxemburg-Stiftung
Herausgeber_innenkollektiv:
Christian Baron, Isabelle Hannemann, Cristof Judenau, Z. Ece Kaya, Karen Schierhorn, Malte Völk, Leiv Eirik Voigtländer

288 Seiten | 2013 | EUR 19.80
ISBN 978-3-89965-548-3

 

Kurztext: Der Band versammelt Aufsätze von Promotionsstipendiat_innen der Rosa-Luxemburg-Stiftung, die im Jahr 2011 ihre Dissertationsprojekte während interdisziplinärer Doktorand_innenseminar der Stiftung vorgestellt und mit ihren Mitstipendiat_innen diskutiert haben.

Inhalt & Leseprobe:

www.vsa-verlag.de-RLS-Doktorand_innen-Jahrbuch-2012.pdf301 K

»In allen Beiträgen kommt das Bestreben zum Ausdruck, mit den Traditionen und Konventionen, nicht aber nur mit einem übergreifenden Wissenschaftsbegriff, sondern auch mit den Traditionen und Konventionen einer jeweiligen Einzelwissenschaft so umzugehen, dass sie an einem sozialphilosophischen oder gesellschaftskritischen Leitmotiv ausgerichtet werden können. Denn ganz befreit sind auch Rosa-Luxemburg-Stipendiat_innen nicht von den Gesetzen des Wissenschaftsbetriebs... Sie sind aber vielleicht in gewissem Maße und zeitweise davon freigestellt. Einige Ergebnisse dieser größeren Freiheit können wir hier präsentieren. Sie bieten ein Tableau von ganz unter­schiedlichen Ansätzen kritischer Wissenschaft, die jedoch allesamt eines verbindet: Sie zielen auf kontroverse Auseinandersetzungen ab, leben von Reibung und Kritik, fordern die eigenständige Lektüre der Leser_innen, um ­kritisch oder ›zwergisch‹ nach der Achillesferse der jeweiligen Moden, ­Konzepte, Denktraditionen, Demarkationen, Perspektiven, Ordnungs- und ­Herrschaftssysteme zu tasten.«

(Aus der Einleitung des Herausgeber_innenkollektivs 2012)

Zurück