Peter Blechschmidt / Uwe Gudowius / Günter Heidorn / Detlef Hensche / Franziska

Ver.di: Perspektiven für mehr Beschäftigung?

176 Seiten | 1999 | EUR 12.80 | sFr 22.90
ISBN 3-87975-763-1 1

Titel nicht lieferbar!

 

Die fünf Gewerkschaften, die sich zur Vereinigten Dienstleistungsgewerkschaft (Ver.di) zusammenschließen – DAG, DPG, HBV, IG Medien und ÖTV – haben das Thema Niedriglohn frühzeitig zu einem Schwerpunktthema ihrer politischen Arbeit gemacht. Die am 1. und 2. Juni 1999 veranstaltete tarifpolitische Konferenz unter der Themenstellung »Perspektiven für mehr Beschäftigung« fand zu einem Zeitpunkt statt, in der die Niedriglohnsubventionskonzepte sowohl in den Gewerkschaften als auch in der Öffentlichkeit breit diskutiert wurden.

Die Konferenz hat deutlich gemacht, worin die Gefahren einer Ausweitung des Niedriglohnsektors bestehen würden – und zwar nicht nur für die Tarif- und Entgeltstrukturen, sondern auch für den Bestand noch existenzsichernder Arbeitsplätze. In einer offenen und kritischen Auseinandersetzung mit Vertretern der unterschiedlichen Standpunkte kamen die unterschiedlichen Positionen aus Politik, den Gewerkschaften und der Wissenschaft zu Wort.

Ihre Veröffentlichung in diesem Buch bietet einen konzentrierten Überblick über den Stand der Niedriglohndebatte. Die Veröffentlichung dieses Bandes dient nicht nur der Dokumentation der ersten Tarifpolitischen Konferenz, sondern ist auch als Beitrag zur Entwicklung eines programmatischen Profils der Vereinigten Dienstleistungsgewerkschaft zu verstehen.

Inhalt:

Vorwort
Peter Blechschmidt
Offensive Beschäftigungspolitik statt Niedriglohn: Abstimmung der gewerkschaftlichen Zielperspektiven
Wolfgang Streeck
Dienstleistungen: Mehr Beschäftigung durch institutionelle Reformen
Gerhard Bäcker
Beschäftigungsperspektiven für Geringqualifizierte und Langzeitarbeitslose: Wege und Irrwege
Reinhard Bispinck
Niedriglöhne und Tarifpolitik
Zehn Thesen zur aktuellen Niedriglohndebatte aus tarifpolitischer Perspektive
Erfahrungen und Fragen: Wie gehen Gewerkschaften mit Tarifflucht und Tarifdumping um?
Thomas Gebhardt
Von den USA lernen?
Neue Ansätze zur Arbeitsmarktintegration von Sozialhilfeempfängern
Heiner Ganßmann
Alternative Konzepte für mehr Beschäftigung: Das Holländische Modell
Erfahrungen und Fragen: Beschäftigungsmodelle in anderen Ländern
Christian Brinkmann
Aktive Beschäftigungspolitik für Langzeitarbeitslose und Geringqualifizierte – Brücken zum ersten Arbeitsmarkt
Erfahrungen und Fragen: Aktive Beschäftigungspolitik für Langzeitarbeitslose und Geringqualifizierte
Claus Schäfer
Niedrige Löhne = Mehr Beschäftigung?
Internationale Erfahrungen sagen: Nein!
Franziska Wiethold
Mehr Beschäftigung durch Lohnkostensubventionierung im Niedriglohnsektor?
Positionsbestimmung der Gewerkschaft HBV
Gerd Pohl
Niedriglohnbranche Hotel- und Gaststättengewerbe
Erfahrungen und Fragen: Der Niedriglohnsektor
Detlef Hensche
Kampf um Beschäftigungsqualität statt Arbeit um jeden Preis
Anhang
Arbeit statt Niedriglöhne – Perspektiven für mehr Beschäftigung (Ver.di-Presseerklärung anlässlich der Niedriglohn-Tagung, 1.6.1999)
Gewerkschaftliche Positionen: Arbeitsplätze für Geringqualifizierte – Lohnsubvention im Niedriglohnbereich (Position des Tarifpolitischen Ausschusses des DGB)
Niedriglöhne schaffen keine Arbeitsplätze: Resolution der ver.di- Frauen-Gremien anlässlich ihrer 1. gemeinsamen Tagung

Zurück