Alexander Frevel / Heinz-Josef Itkowiak (Hrsg.)

Sozialer Dialog für Gute Arbeit

PaPsD: Partizipative Prävention im Arbeits- und Gesundheitsschutz durch sozialen Dialog

160 Seiten | 2014 | EUR 14.80
ISBN 978-3-89965-407-3

 

Kurztext: Die Ergebnisse des Projekts PaPsD (Partizipative Prävention im Arbeits- und Gesundheitsschutz durch sozialen Dialog) werden in den Kontext der ver.di-Strategie »Gute Arbeit« gestellt.


Das anwendungsbezogene Forschungsprojekt PaPsD stellt Vorgehensweisen und Methoden zur Verfügung, um zukunftsfähige Lösungen partizipativer Arbeitsgestaltung zu entwickeln. Gemeinsam, im sozialen Dialog und fundiert durch arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse sollen MitarbeiterInnen einerseits, die Unternehmensleitung andererseits erforderliche Veränderungen bestimmen und umsetzen. Prävention leistet dabei einen nicht zu unterschätzenden Beitrag.

Die Gewerkschaft ver.di wiederum rückt mit ihrer Initiative »Gute Arbeit« die betriebliche Gestaltung der Arbeitsbedingungen ins Zentrum. Sie setzt an den Interessen, Wünschen und Bedürfnissen in den Betrieben und Verwaltungen an, denn die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind die Experten in eigener Sache – sie besitzen und kennen die Voraussetzungen für die Gestaltung guter Arbeit.

Zurück