Wie in diesen schwierigen Zeiten unsere Arbeit charakterisieren? Eine Zeile aus Pablo Nerudas »Ode an das Buch« hilft.

Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten

Andrea Kocsis / Gabriele Sterkel / Jörg Wiedemuth (Hrsg.)

Organisieren am Konflikt

Tarifauseinandersetzungen und Mitglieder­entwicklung im Dienstleistungssektor

 

320 Seiten | 2013 | EUR 19.80
ISBN 978-3-89965-533-9

 

Kurztext: In diesem Buch werden erstmals verschiedene innovative Ansätze zu
Tarifpolitik und Mitgliederentwicklung zusammengeführt und analysiert.

Inhalt & Leseprobe:

www.vsa-verlag.de-Kocsis-Sterkel-Wiedemuth-Organisieren-am-Konflikt.pdf180 K

Aus unterschiedlichen Bereichen von ver.di werden Beispiele erfolg­reicher mitgliederwirksamer Tarifauseinandersetzungen vorgestellt.
Erfahrungen aus anderen europäischen Ländern erweitern den Horizont.

Strukturelle Veränderungen in der Wirtschaft und die Deregulierung des
Arbeitsmarktes hatten jahrelang zu einer Schwächung der Gewerkschaften und einem Gestaltungsverlust in der Tarifpolitik geführt. Doch die Talsohle scheint durchschritten zu sein.

Damit der Aufwärtstrend sich fortsetzt, unternimmt ver.di seit Jahren große Anstrengungen, die ganze Organisation auf Mitgliedergewinnung auszurichten – mit dem Ziel einer nachhaltigen Stärkung von Durchsetzungsmacht.


Die HerausgeberInnen:
Andrea Kocsis ist stellvertretende Vorsitzende der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di).
Gabriele Sterkel arbeitet in der tarifpolitischen Grundsatzabteilung beim ver.di-Bundesvorstand.
Jörg Wiedemuth ist Leiter der tarifpolitischen Grundsatz­abteilung beim ver.di-Bundesvorstand.

Zurück