Carsten Herzberg

Legitimation durch Beteiligung

Stadt- und Wasserwerke in Deutschland und Frankreich
Mit einem Vorwort von Anne Le Strat

176 Seiten | 2015 | EUR 12.80
ISBN 978-3-89965-670-1

 

Kurztext: Die Beteiligung von Gemeinderat und Bürgerschaft führt zu einer neuen Legitimation öffentlicher Unternehmen – ein Beitrag zur Rekommunalisierungsdebatte.

Inhalt & Leseprobe:

www.vsa-verlag.de-Herzberg-Legitimation-durch-Beteiligung.pdf497 K

Die demokratische Kontrolle galt bisher als Alleinstellungsmerkmal öffentlicher Unternehmen gegenüber der Privatwirtschaft. Doch dieses Potenzial droht zu verschwinden, sofern keine Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Öffentliche Unternehmen haben in den letzten Jahren als GmbH eine Verselbständigung erfahren – damit ist die Einsicht begrenzt auf einen Aufsichtsrat. Dies steht im Gegensatz zur öffentlichen Verwaltung, wo Bürgerbeteiligung eine Stärkung erlebt hat.

Aus der Perspektive der partizipativen Demokratie­theorie wird in diesem Buch der Frage nachgegangen, inwiefern eine umfassendere Einbeziehung von Mandatsträger_innen und Bürger_innen auch in öffentlichen Unternehmen zu einer verfahrensbasierten Legitimation führen kann. Ausgehend vom Wassersektor als Beispiel, werden fünf Unternehmen aus Deutschland und Frankreich untersucht – unter ihnen die vor kurzem rekommunalisierten Wasserbetriebe von Paris mit ihren weitreichenden Beteiligungsformen. Die Ergebnisse werden zu drei Idealmodellen zusammengefasst: dem Bürgermeis­termodell, dem kommunikativen Dienstleister und dem partizipativen Unternehmen. Bei Rekommunalisierungen könnte die Typologie als Kompass Orientierung bieten. Dieses Buch eröffnet eine neue Perspektive auf die Corporate-Governance-Diskus­sion, deren ökonomische Theorien eine Legitima­tion durch Beteiligung nicht erfassen können.


Autor und Vorwort-Autorin:

Dr. Carsten Herzberg, Politikwissenschaftler am
nexus Institut für Kooperationsmanagement und interdisziplinäre Forschung in Berlin, Experte für Bürgerbeteiligung. 2009 erschien von ihm bei VSA: Von der Bürger- zur Solidarkommune. Lokale Demokratie in Zeiten der Globalisierung.
Anne Le Strat, ehemalige Stellvertreterin des Bürgermeisters von Paris für den Bereich Wasser, Abwasser und Kanalisation, ehemalige Präsidentin von Eau de Paris, Mitgründerin von Agua Publica Europea.

Zurück