Thomas Löding / Kay Oliver Schulze / Jutta Sundermann

Konzern, Kritik, Kampagne!

Ideen und Praxis für soziale Bewegungen
AttacBasisText 23

96 Seiten | 2006 | EUR 7.00
ISBN 3-89965-199-5

 

Kurztext: Anhand von Beispielen erfolgreicher Kampagnen gegen Großkonzerne ermuntert dieses Buch, aktiv zu werden: David kann Goliath gehörig unter Druck setzen!

Inhalt & Leseprobe:

VSA_AttacBasisTexte23.pdf81 K

International tätige Konzerne profitieren von der neoliberalen Globalisierung – häufig zulasten von Mensch und Umwelt. Konzerne verfügen über gewaltige Ressourcen, mischen sich in politische Entscheidungen ein und setzen ihre Interessen mitunter skrupellos durch. So nutzt der Discounter Lidl seine erhebliche Marktmacht, um Lieferanten zu Dumpingpreisen zu zwingen und sorgt für knallharte Arbeitsbedingungen in seinen Filialen. Coca-Cola lässt unbequeme GewerkschafterInnen in Kolumbien erschießen oder dezimiert mit seinen indischen Produktionsanlagen den lokalen Grundwasservorrat.

Verantwortungsbewusste und engagierte Menschen sind angesichts solcher Ungeheuerlichkeiten aber keineswegs zur Ohnmacht verurteilt. Mit einer konzernkritischen Kampagne ist es möglich, berechtigte Kritik auf den Punkt zu bringen, öffentlich zu machen und Konzerne zum Umsteuern zu bewegen.

Die AutorInnen:

Thomas Löding (29) war u.a. in der bundesweiten Attac-Lidl-Kampagnengruppe aktiv und ist Mitglied des Rates von Attac.
Kay-Oliver Schulze (32) war tätig für Attac und den BUND. Zuletzt koordinierte er die Attac-Lidl-Kampagne und bereitet derzeit die Proteste gegen den G8-Gipfel 2007 vor.
Jutta Sundermann (35) ist freie Journalistin und Bewegungsarbeiterin. Sie gründete 2000 Attac in Deutschland mit, war und ist aktiv in diversen Kampagnengruppen, u.a. der BUKO-Kampagne gegen Biopiraterie und der Attac-Lidl-Kampagne.

Quelle: https://www.vsa-verlag.de/nc/detail/artikel/konzern-kritik-kampagne/