Mohssen Massarrat

Kapitalismus – Machtungleichheit – Nachhaltigkeit

Perspektiven Revolutionärer Reformen

312 Seiten | Das Buch ist vergriffen
Unter Inhalt & Leseprobe gibt es den kompletten Inhalt als pdf-Datei | 2006 | EUR 18.80
ISBN 3-89965-142-1 1

Titel nicht lieferbar!

 

Kurztext: Der Autor entwickelt Perspektiven für eine Welt, in der die Logik der intergenerativen Gerechtigkeit dominiert.

Inhalt & Leseprobe:

VSA_Massarrat_Kapitalismus-Machtungleichheit-Nachhaltigkeit_Netz.pdf2.7 M

Wer für eine Welt streitet, die über den Kapitalismus hinausgeht, und verhindern will, dass eine neue kapitalistische Wachstumsdynamik den Globus endgültig in den ökologischen Kollaps stürzt, der darf sich nicht allein auf die Bekämpfung des neoliberalen Projektes beschränken. Es kommt entscheidend darauf an, Perspektiven für eine Welt zu entwickeln, in der nicht die Logik des Kapitalismus und der Machtungleichheit, sondern die Logik der intergenerativen Gerechtigkeit dominiert.

Es geht um die Perspektive der Nachhaltigkeit und um eine Logik, die das Grundbedürfnis der überwältigenden Mehrheit der Menschen nach gerechter Verteilung der produzierten Güter und Dienstleistungen mit der Notwendigkeit koppelt, die Erde als Erbe der Menschheit den nächsten Generationen mindestens genau so zu überlassen, wie die gegenwärtige Generation sie vorgefunden hat.

Mohssen Massarrat leistet in diesem Buch mit seiner Analyse und seinen Reformvorschlägen einen Beitrag dazu.

Inhalt


Der Autor:

Mohssen Massarrat, geboren im Iran, war bis 2007 Professor für Politikwissenschaft am Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück, danach im Ruhestand; zahlreiche Veröffentlichungen zu den Themen internationale Wirtschaftsbeziehungen, Energie, Nachhaltige Entwicklung, Mittlerer und Naher Osten sowie Friedens- und Konfliktforschung; aktiv in der Friedensbewegung. Weitere Buchveröffentlichung bei VSA: Amerikas Weltordnung. Hegemonie und Kriege um Öl, Hamburg 2003.

Quelle: https://www.vsa-verlag.de/nc/detail/artikel/kapitalismus-machtungleichheit-nachhaltigkeit/