Dieser Titel ist vergriffen und wird voraussichtlich nicht wieder aufgelegt. Unter Inhalt & Leseprobe kann eine komplette pdf-Datei des Buches heruntergeladen werden.
Wir bitten darum, eine Spende auf das Konto
VSA: Verlag
GLS Bank Bochum
IBAN:
DE 0343 0609 6720 2812 4100
BIC: GENODEM1GLS

zu überweisen. Vielen Dank.

Mohssen Massarrat

Kapitalismus – Machtungleichheit – Nachhaltigkeit

Perspektiven Revolutionärer Reformen

312 Seiten | Das Buch ist vergriffen
Unter Inhalt & Leseprobe gibt es den kompletten Inhalt als pdf-Datei | 2006 | EUR 18.80
ISBN 3-89965-142-1 1

Titel nicht lieferbar!

 

Kurztext: Der Autor entwickelt Perspektiven für eine Welt, in der die Logik der intergenerativen Gerechtigkeit dominiert.

Inhalt & Leseprobe:

VSA_Massarrat_Kapitalismus-Machtungleichheit-Nachhaltigkeit_Netz.pdf2.7 M

Wer für eine Welt streitet, die über den Kapitalismus hinausgeht, und verhindern will, dass eine neue kapitalistische Wachstumsdynamik den Globus endgültig in den ökologischen Kollaps stürzt, der darf sich nicht allein auf die Bekämpfung des neoliberalen Projektes beschränken. Es kommt entscheidend darauf an, Perspektiven für eine Welt zu entwickeln, in der nicht die Logik des Kapitalismus und der Machtungleichheit, sondern die Logik der intergenerativen Gerechtigkeit dominiert.

Es geht um die Perspektive der Nachhaltigkeit und um eine Logik, die das Grundbedürfnis der überwältigenden Mehrheit der Menschen nach gerechter Verteilung der produzierten Güter und Dienstleistungen mit der Notwendigkeit koppelt, die Erde als Erbe der Menschheit den nächsten Generationen mindestens genau so zu überlassen, wie die gegenwärtige Generation sie vorgefunden hat.

Mohssen Massarrat leistet in diesem Buch mit seiner Analyse und seinen Reformvorschlägen einen Beitrag dazu.

Inhalt

  • Vorwort
  • Kapitel 1: Kritik der herrschenden Kapitalismus- und Imperialismuskritik an ausgewählten Beispielen: Mandel, Luxemburg, Harvey, Callinicos
  • Kapitel 2: Macht und Machtungleichheit im Kapitalismus
  • Kapitel 3: Amerikas Hegemonialsystem und seine Grenzen
  • Kapitel 4: Revolutionäre Reformen: Nachhaltigkeit und De-Globalisierung
  • Kapitel 5: Chancengleichheit und Gerechtigkeit als Ethik der Nachhaltigkeit
  • Kapitel 6: De-Globalisierung in kapitalistischen Zentren: Arbeitszeitverkürzung und Grundeinkommen
  • Kapitel 7: Ressourcenschutz für die nächsten Generationen. Beispiel: Klimaschutz über Kioto I hinaus und Transformation zu erneuerbaren Energien
  • Kapitel 8: Demokratiesierung der Demokratie: Reform der politischen Systeme zur Nachhaltigkeit
  • Kapitel 9: Globale Krisenprävention von unten. Beispiel UNCOPAC. Utopie oder echte Chance?
  • Kapitel 10: Regionale Konfliktbeilegung. Beispiel: Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit im Mittleren und Nahen Osten (KSZMNO)
  • Kapitel 11: De-Hegemonisierung


Der Autor:

Mohssen Massarrat, geboren im Iran, war bis 2007 Professor für Politikwissenschaft am Fachbereich Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück, danach im Ruhestand; zahlreiche Veröffentlichungen zu den Themen internationale Wirtschaftsbeziehungen, Energie, Nachhaltige Entwicklung, Mittlerer und Naher Osten sowie Friedens- und Konfliktforschung; aktiv in der Friedensbewegung. Weitere Buchveröffentlichung bei VSA: Amerikas Weltordnung. Hegemonie und Kriege um Öl, Hamburg 2003.

Zurück