Frank Bsirske / Ellen Paschke (Hrsg.)

Innovationskraft Mensch

Wie Qualität in der Gesundheitswirtschaft entsteht

240 Seiten | 2006 | EUR 14.80 | sFr 26.60
ISBN 3-89965-214-2 1

Titel nicht lieferbar!

 

Kurztext: Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft, der Praxis und den Krankenkassen untersuchen in diesem Band Anlässe und Ansatzpunkte für notwendige Strukturreformen und Innovationen in der Gesundheitswirtschaft.

Inhalt & Leseprobe:

VSA_Bsirske_Paschke_Innovationskraft_Mensch.pdf137 K

Innovationen werden mit Technik und betriebswirtschaftlichem Erfolg gleichgesetzt. Damit aber kommt das Gesundheitswesen nicht aus. Trotz hoher finanzieller Aufwendungen ist die Qualität der Gesundheitsdienstleistungen oftmals nur mittelmäßig. Das individuelle Erleben unzureichender Qualität hat vielfach strukturelle Gründe.

In diesem Buch werden die neuen Anforderungen an die Gesundheitspolitik bewertet, Instrumente und Rahmenbedingungen für Strukturinterventionen diskutiert und konkrete Beispiele für gelungene Vorgehensweisen aufgezeigt. Im Mittelpunkt der Beiträge steht die Innovationskraft der Menschen, die im Gesundheitswesen arbeiten.

Auf dem Prüfstand steht das Verhältnis von Markt, Wettbewerb und Qualität in der Versorgung. Die AutorInnen behandeln den Strukturwandel im Gesundheitswesen, neue Versorgungsformen und ihre arbeitspolitischen Herausforderungen für die Beschäftigten. Denn Qualität und gute Arbeit, die Leistungsfähigkeit und Kreativität von Menschen sind im Gesundheitswesen der Motor für Wettbewerbsfähigkeit und Produktivität.

Mit Beiträgen von:
Frank Bsirske, ver.di-Vorsitzender;
Ellen Paschke, Leiterin des Fachbereichs Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen von ver.di,
Rolf Rosenbrock, Wissenschaftszentrum Berlin;
Anita Pfaff, Hochschullehrerin in Augsburg;
Klaus Kirschner, MdB a.D., Gesundheitspolitischer Sprecher der SPD;
Thomas Ballast, Abteilungsleiter Grundsatz der VdAK;
Susanne Stern, Charit, Projektkoordination InCareNet
Margret Steffen, Gewerkschaftssekretärin in der ver.di Bundesverwaltung Berlin,
Herbert Weisbrod-Frey, Bereichsleiter Gesundheitspolitik beim ver.di-Bundesvorstand in Berlin
u.v.a.m.

Zurück