Wie in diesen schwierigen Zeiten unsere Arbeit charakterisieren? Eine Zeile aus Pablo Nerudas »Ode an das Buch« hilft.

Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten

Alex Callinicos

Die revolutionären Ideen von Karl Marx

Aus dem Englischen von David Paenson

280 Seiten | 2011 | EUR 16.80
ISBN 978-3-89965-476-9 1

Titel nicht lieferbar!

 

Kurztext: Mit diesem Buch leistet Alex Callinicos einen wichtigen Beitrag zur Wiederentdeckung von Karl Marx’ Schriften.

Inhalt & Leseprobe:

www.vsa-verlag.de-Callinicos-Die-revolutionaeren-Ideen-von-Karl-Marx.pdf308 K

Der neoliberale Weg zur Marktgesellschaft führt nicht in die Zukunft, sondern zurück ins 19. Jahrhundert. Im "reifen Kapitalismus" ist die Welt weder harmonischer, gerechter noch friedlicher geworden. Deshalb ist dies die richtige Zeit für eine erneute Lektüre seines wichtigsten Kritikers, Karl Marx. Dieser hat auf bisher unübertroffene Weise die Mechanismen der kapitalistischen Gesellschaft untersucht und erklärt.

Seit den 1990er Jahren ist eine antikapitalistische Linke wiedererstarkt. In all ihren verschiedenen Widerstandsformen ist der ungeheure Drang nach Freiheit angelegt – nach echter Freiheit, nicht nach jener vom Kapitalismus angebotenen Falschmünze, mit der Freiheit gekauft und verkauft wird. Mehr als jeder andere stellte Marx den Mangel an realer Freiheit fest und erkannte die Kräfte, durch die wir uns befreien können. Marx war dabei immer Verfechter der Selbstbefreiung, kein Vertreter der Tyrannei.

Auch für Einsteiger verständlich, zeugt Alex Callinicos' Einführung gleichzeitig von gebotener Tiefe und intellektueller Schärfe. Mit den angeführten Originalzitaten von Marx ist das Buch auch ein guter Wegweiser durch seine Schriften.

Der Autor:
Alex Callinicos ist Professor für Europäische Studien am King’s College London und führendes Mitglied der Socialist Workers Party (SWP) in Großbritannien. Er ist Autor zahlreicher Bücher und Aufsätze. Auf Deutsch ist u.a. Ein Anti-Kapitalistisches Manifest (2004) erschienen.

Zurück