Claudia Bogedan / Till Müller-Schoell / Astrid Ziegler (Hrsg.)

Demografischer Wandel als Chance

Erneuerung gesellschaftlicher Solidaritätsbeziehungen?

196 Seiten | 2008 | EUR 14.80 | sFr 26.00
ISBN 978-3-89965-328-1 1

Titel nicht lieferbar!

 

Kurztext: Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes identifizieren Chancen zur positiven Nutzung des demografischen Wandels in den drei Politikfeldern Arbeitsmarkt, Wirtschaft und Soziales und zeigen Wege zur solidarischen Erneuerung einer schrumpfenden und alternden Gesellschaft auf.

Inhalt & Leseprobe:

VSA_Bogedan_ua_Demografischer_Wandel.pdf188 K

In der öffentlichen wie der wissenschaftlichen Diskussion erscheint der demografische Wandel zumeist als negativ-dramatisches Szenario zwischen "Methusalem-Komplott" und "Aufstand der Alten". Schrumpfende Bevölkerungszahlen, sinkende Geburtenraten, steigende Altenquotienten und verwaiste Regionen liefern Schreckensbilder für Wirtschaft, Gesellschaft und die Zukunft des Sozialstaats. Vermeintlich zwangsläufig folgt daraus die Notwendigkeit, die Grundpfeiler eines solidarischen Sozial- und Gesellschaftssystems zurückzubauen und Lebensrisiken (wieder) ins Private zu verlagern.

Der demografische Wandel birgt jedoch durchaus Chancen zur positiven Politikentwicklung, gerade dort, wo es wirklich Veränderungen und Herausforderungen gibt. Welche Verbesserungen individueller Lebens- und Arbeitsbedingungen sind möglich und nötig? Wo gewinnt der Staat, wo schafft er Gestaltungsspielräume? Wo können und sollen gesellschaftliche Solidaritätsbeziehungen erneuert werden?

Die HerausgeberInnen:
Claudia Bogedan ist Referentin für Sozialpolitik im WSI in der HansBöckler-Stiftung;
Dr. Till Müller-Schoell ist wissenschaftlicher Redakteur der WSI-Mitteilungen;
Dr. Astrid Ziegler ist Referatsleiterin für Strukturforschung und -politik im WSI in der Hans-Böckler-Stiftung.

Inhaltsübersicht
Das komplette Inhaltsverzeichnis, das Verzeichnis der Autorinnen und Autoren sowie zwei Leseproben gibt es in der pdf-Datei.

Vorwort der HerausgeberInnen
Demografischer Wandel als Chance
Was ist dran am demografischen Popanz?
Wie Regionalpolitik den demografischen Wandel meistern kann
Zukunftsmotor Gesundheitswirtschaft – ein Paradigmenwechsel von unten?
Wirtschaftsfaktor Alter – von der Last zur Chance
Demografischer Wandel und soziale Sicherung – Chance statt Kollaps?
Weichen für die Zukunft – Demografische Planung in der Stadt
Für eine soziale Lebenslaufpolitik
Chancen der Gestaltung des demografischen Wandels in der betrieblichen Praxis
Lebenslanges Lernen für alternde Belegschaften
Beschäftigte als "Unternehmer der eigenen Gesundheit"?
Die Autorinnen und Autoren

Zurück