Ingar Solty

Das Obama-Projekt

Krise und charismatische Herrschaft
Supplement der Zeitschrift Sozialismus 10 / 2008

44 Seiten | 2008 | EUR 4.20 | sFr 7.80
ISBN 978-3-89965-947-4

 

Kurztext: Ingar Solty untersucht im Vorfeld der amerikanischen Präsidentschaftswahl 2008 das "System Obama".


"Für die Lähmung der Gesellschaft, für die wechselseitige Blockierung zweier polarisierter gesellschaftlicher Blöcke, finden sich in den USA zahlreiche Anzeichen. Denn trotz des von einer überwältigenden Mehrheit anerkannten offensichtlichen Scheiterns des neokonservativen Projekts als gesamtgesellschaftlichem Kohäsionsfaktor mangelt es in den USA an einer zukunftsweisenden gesellschaftlichen Opposition, die kooptiert und zur Erneuerung des US-Kapitalismus genutzt werden könnte. Der berühmte US-Soziologe Richard Sennett (2006) hat deshalb von einer 'Passivitätskrise' der US-Gesellschaft gesprochen und diese als Symptom des Niedergangs beschrieben. Die langfristige Beschädigung des unilateral-imperialistischen Lösungsansatzes für die Krise in den USA verlangt nach einem neuen Projekt. Aber da sich dieses nicht von unten aufdrängt, liegt der Schluss nahe, dass es von oben konstituiert werden muss. Die Krise in den USA ist also in doppelter Hinsicht eine charismatische Herrschaftsoption. Die Frage ist, ob sich eine charismatische Führungsgestalt finden lässt, die diese verwirklicht."

Der Autor:
Ingar Solty ist Politikredakteur von "Das Argument" und Doktorand am Fachbereich Politikwissenschaft der York University in Toronto / Kanada.

Inhalt:

1. Cäsarismus, charismatische Herrschaftund charismatische Führung

2. Mehrheitswahlrechtliche Mobilisierungsdemokratie und Hegemoniekrise des (Neo-)Konservatismus in den USA

3. Barack Obama und die Bedingungen charismatischer Herrschaft in den USA

4. Historisches Ende des Überkonsums der US-Arbeiterklasse und Prekarisierung der globalkeynesianischen Funktion der USA

5. Ein neuer New Deal gegen den relativen Niedergang der USA und 40 Jahre Republikanerhegemonie?

6. Postneoliberale Mindestbedingungen und das Obama-Goolsbee-Projekt

7. Bedingungen des konzeptiv-ideologischen Scheiterns: Das Obama-Amerika als neoliberale Selbst-Maastrichtisierung

8. Dimensionen des inneren Imperialismusdrucks

9. Barack Obama und die politische Linke: Der neue New Deal als gestutzte Alternative

Literatur

Zurück