Wie in diesen schwierigen Zeiten unsere Arbeit charakterisieren? Eine Zeile aus Pablo Nerudas »Ode an das Buch« hilft.

Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten

Marcus Hawel & Herausgeber*innenkollektiv

WORK IN PROGRESS.
WORK ON PROGRESS.

10 Jahre Beiträge kritischer Wissenschaft:
Doktorand*innen Jahrbuch 2020 der Rosa-Luxemburg-Stiftung

384 Seiten | Dezember 2020 | im Warenkorb vorbestellen | EUR 19.80
ISBN 978-3-96488-084-0

 

Kurztext: Der Jubiläumsband versammelt Beiträge von Promotionsstipendiat*innen der Rosa-Luxemburg-Stiftung aus dem Jahr 2019/2020.


Das Doktorand*innen Jahrbuch der Rosa-Luxemburg-Stiftung feiert sein zehnjähriges Bestehen! Das Jahrbuch 2020 ist die zehnte Veröffentlichung dieser Reihe, die seit ihren Anfängen kritische Wissenschaft gegen den neoliberalen Mainstream (kultur-)industrieller Wissensproduktion an den Universitäten und Hochschulen behauptet – in Zeiten, in denen Fake News und Herrschaftswissen oft mehr Anklang finden als wissenschaftliche Fakten, sowohl in den Gesellschafts- wie auch in den Naturwissenschaften.

Das Studienwerk der Rosa-Luxemburg-Stiftung ist nicht der Ansicht, dass kritische Nachwuchswissenschaftler*innen einzig auf die Förderung einer linken Stiftung angewiesen sind, um sich in der scientific community behaupten zu können. Allerdings ist sie der Auffassung, dass sich die von ihr geförderten Nachwuchswissenschaftler*innen mit ihren Dissertationsthemen beachtenswert sind. Das vielfältige Themenspektrum und die innovativen Zugänge werden im Jubiläumsband besonders anschaulich dokumentiert.


Der Herausgeber:

Marcus Hawel ist stellvertretender Direktor des Studienwerks der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Zurück