Wilfried Weinke (Hrsg.)

Verständigung und Toleranz

Das Engagement von Ulrich Bauche für eine aufklärende Erinnerungskultur

352 Seiten | Hardcover | März 2021 | im Warenkorb vorbestellen | EUR 29.80
ISBN 978-3-96488-109-0

 

Kurztext: Freunde, Kollegen und Weggefährten würdigen Ulrich Bauches aktives Engagement für eine aufklärende Erinnerungskultur in Hamburg.


Über Jahrzehnte widmete sich der Volkskundler und Historiker Ulrich Bauche (1928-2020) der Erforschung und Vermittlung Hamburger Stadtgeschichte (siehe sein 2019 bei VSA: erschienenes Buch Genau hinsehen).

Die Autor*innen Kersten Albers, Jürgen Bönig, Rolf Bornholdt, Ludwig Eiber, Detlef Garbe, Gisela Jaacks, Franklin Kopitzsch, Albrecht Lehmann, Wiebke Müller, Armin Peter und Ursula Wamser zeigen, auf welch vielfältige Weise sich Ulrich Bauches Anstöße und Anregungen in der Erinnerungskultur der Hansestadt niedergeschlagen haben.

Gewürdigt wird sein Engagement im Bereich der Volkskunde, der Kulturanthropologie sowie seine Arbeiten zur jüdischen Geschichte, zur Arbeiterbewegung und zum Genossenschaftswesen in Hamburg. Deutlich wird, in welch prägender – sofern erforderlich auch streitbarer – Weise Ulrich Bauche zur Einrichtung und Gestaltung Hamburger Gedenkstätten beitrug.


Der Herausgeber:

Wilfried Weinke ist promovierter Literaturwissenschaftler, Publizist und Kurator zeitgeschichtlicher Ausstellungen.

Quelle: https://www.vsa-verlag.de/nc/buecher/detail/artikel/verstaendigung-und-toleranz/