René Senenko (Hrsg.)

»Mit revolutionären Grüßen«

Postkarten der Hamburger Arbeiterbewegung 1900–1945 für eine Welt ohne Ausbeutung, Faschismus und Krieg

288 Seiten | Hardcover | Farbe | In Kooperation mit: Olmo e.V. – Verein für Kultur und Erinnerungsarbeit zwischen Ohlsdorf und Ochsenzoll, Geschichtswerkstatt Eimsbüttel, Rosa-Luxemburg-Stiftung u.a. | 2022 | EUR 24.80
ISBN 978-3-96488-108-3

 

Kurztext: Hamburgs Arbeiterbewegung sendet Grüße – auf Postkarten, historisch kommentiert.

Inhalt & Leseprobe:

www.vsa-verlag.de-Senenko-Mit-revolutionaeren-Gruessen.pdf721 K

Die Geschichten, die die abgedruckten Postkarten preisgeben, fügen
38 Autorinnen und Autoren zu einem Episodenbuch zusammen. Sie werfen Schlaglichter auf die wechselvolle Geschichte der Arbeiterbewegung in Hamburg: zum Beispiel auf vergessene Organisationen und Projekte des proletarischen Sports, der Arbeiterkultur, der Wehrverbände, die SPD und KPD nahe­standen, und der Arbeiterjugend. Einzelporträts verhelfen zum tieferen Verständnis der politischen Motive der Akteurinnen und Akteure.

Viele der Kartengrüße finden nach 80 bis 100 Jahren nun erstmals ein Publikum. Auch darin liegt der Reiz des Buches.


Der Herausgeber:

René Senenko ist engagiert im Bereich der Hamburgischen Erinnerungspolitik.

Zurück