Hans Matthaei (Hrsg.)

DenkMal Friedhof Ohlsdorf

33 Stätten der Erinnerung und Mahnung
Herausgegeben von der Willi-Bredel-Gesellschaft – Geschichtswerkstatt e.V.

160 Seiten | 2018 | EUR 12.80
ISBN 978-3-89965-833-0

 

Kurztext: Die vielen Denkmäler und Grabanlagen auf dem Ohlsdorfer Friedhof spiegeln wie in einem Kaleidoskop wichtige Ereignisse der Hamburger Geschichte.

Inhalt & Leseprobe:

www.vsa-verlag.de-Matthaei-DenkMal-Friedhof-Ohlsdorf.pdf665 K

In diesem mit zahlreichen Abbildungen ausgestatteten historisch-politischen Friedhofsführer werden 32 Orte der Erinnerung und Mahnung vorgestellt, die zwischen 1814 und 1962 entstanden sind. Viele Mahnmale und Gräberfelder erinnern an Kriegsopfer und den Terror der Nazis, aber auch an den antifaschistischen Widerstand.

Frühere und heutige Auseinandersetzungen um Gedenkrituale zeigen deren Bedeutung für den politischen Diskurs und die Erinnerungskultur auf. Die Autorinnen und Autoren führen zu den Gedenkorten und beziehen neue Forschungsergebnisse ein.


Herausgeber und Autor_innen:

Hans Matthaei, Willi-Bredel-Gesellschaft – Geschichtswerkstatt e.V.
Mit Beiträgen von Rita Bake, Herbert Diercks, Ursel Hochmuth, Barbara Leisner, Margot Löhr, Beate Meyer, Hans-Kai Möller, Jörg Schilling, Petra Schmolinske, René Senenko, Lars Skowronski, Ursula Suhling, Malte Thießen, Holger Tilicki, Michael Wunder.

Zurück