11. Januar 2019 Stuttgart | 19:00 Uhr | Bürgerräume Stuttgart West, Bebelstr. 22

Über Utopie und Transformation neu nachdenken

Vortrag/Diskussion mit Simon Sutterlütti (Soziologe, aktiv im Commons-Institut und bei der Gruppe 180grad; Mitautor des 2018 erschienenen Buches »Kapitalismus aufheben. Eine Einladung, über Utopie und Transformation neu nachzudenken«, VSA: Verlag). Mithilfe zweier Theorieansätze lädt Sutterlütti dazu ein, über herrschaftsfreie Gesellschaften neu nachzudenken: Während die kategoriale Utopietheorie versucht, Utopie als Raum menschlich-gesellschaftlicher Möglichkeiten zu begreifen, rückt die Aufhebungstheorie den Aufbau neuer gesellschaftlicher Formen in das Zentrum der Transformation.

Zurück