Wie in diesen schwierigen Zeiten unsere Arbeit charakterisieren? Eine Zeile aus Pablo Nerudas »Ode an das Buch« hilft.

Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt. und ggf. zzgl. Versandkosten

22. September 2020 Zoom-Meeting | 19:30-21:30 Uhr

Marxistische Staatstheorie

Nicos Poulantzas (1936-1979) erkannte frühzeitig die Auflösungserscheinungen des fordistischen Produktions- und Vergesellschaftungsmodus im modernen Kapitalismus. Er beschäftigte sich in seinen Arbeiten anfänglich mit der Betrachtung von »Recht« und später intensiv mit der Analyse des Staates (siehe z.B. den Band Staatstheorie. Politischer Überbau, Ideologie, Autoritärer Etatismus, mit einer Einleitung von Alex Demirovi, Joachim Hirsch und Bob Jessop, VSA: Verlag). Der Politikwissenschaftler Alexander Gallas (Uni Kassel) wird  über die Klassen- und Staatstheo­rie und Poulantzas’ Idee vom demokratischen Sozialismus referieren. Anmeldung zum Zoom-Meeting unter https://hessen.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/2TCB6/nicos-poulantzas-wiederentdeckt

Zurück