23. November 2019 Burgwedel | 9:00 Uhr | Innenstadt

»Geraubte Leben«

Vier Jahre nach dem ersten Stolperstein für Dr. Albert David werden nun 28 weitere Gedenksteine verlegt. Sie erinnern an Babys osteuropäischer Zwangsarbeiterinnen, die im Winter 1944/1945 zu Tode kamen. Ab 11:00 Uhr wird in der Ausstellungsetage im Rathaus, Fuhrberger Str. 4, das im VSA: Verlag erschienene Buch »Geraubte Leben. Spurensuche: Burgwedel während der NS-Zeit« von Irmtraud Heike und Jürgen Zimmer vorgestellt. Eine Spurensuche in der niedersächsischen Kleinstadt, die in die Abgründe der NS-Geschichte einführt und zur aktiven Erinnerung anregt.

Zurück