17. Oktober 2019 Jena | 18:00 Uhr | Volksbad Jena, Knebelstr. 10

Gefährdete Demokratie

Fast überall in Europa wächst die radikale Rechte. Wie kann es gelingen, eine offene, plurale Gesellschaft zu stärken? Was können nachhaltige Strategien gegen Rassismus, Rechtspopulismus und Neofaschismus sein? Mit Stefanie Graefe (Universität Jena), Sandro Witt (DGB-Vorsitzender in Thüringen) und Matthias Quent (Leiter des »Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft« Jena) und Sachverständiger in mehreren NSU-Untersuchungsausschüssen.

Zurück