Joachim Bischoff / Knut Persson / Norbert Weber

Tatort HSH Nordbank

Über "Bankenrettungen", Landesbanken und Schlammschlachten

176 Seiten | 2010 | EUR 14.80 | sFr 26.00
ISBN 978-3-89965-445-5

 

Kurztext: Die Autoren decken die Skandalhintergründe auf, analysieren die zugrunde liegende Bankenkrise sowie die Rolle der Landesbanken und machen deutlich, dass es Alternativen zu den halbherzigen Reformen des Bankensektors gibt.
       


Die HSH Nordbank gerät nicht aus den Schlagzeilen. Nachdem das Bankinstitut Milliardenkredite der Bundesländer Hamburg und Schleswig-Holstein zur "Bankenrettung" in Anspruch nehmen musste – und ein Ende ist auch noch nicht in Sicht, wie jüngst das Beispiel der HypoRealEstate erneut deutlich machte –, ist jetzt von "Fallen stellen" und personellen Schlammschlachten die Rede.

Hinter diesen handfesten Skandalen steht ein größeres Problem: Die HSH Nordbank und andere Landesbanken verkörpern das Desaster von Provinzbanken, die sich zusammenschlossen, um Global-Player zu spielen, die die Spielregeln der internationalen Finanzmärkte aber nicht kannten und deswegen mit dem Geld der Bürger aus Schleswig-Holstein und Hamburg gnadenlos scheiterten, die jetzt die Zeche zahlen müssen. Das höhere Risiko der Geschäfte, um die Profite zu realisieren, wurde dabei vom Führungspersonal der Bank bewusst in Kauf genommen, was sie mehr oder minder "selbstbewusst" in den Befragungen der Parlamentarischen Untersuchungsausschüsse auch einräumen mussten.

Insofern geht es in diesem Buch um die Skandale, aber auch um die Strukturen und politischen Akteure in einem Banksystem, das seiner eigentlichen Aufgabe, Investitionsmittel für sinnvolle lokale und regionale Investitionen im Interesse der Bevölkerung bereitzustellen, nicht mehr gerecht wird.

Die Autoren:
Dr. Joachim Bischoff, Mitglied der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft, gehört dem parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur HSH Nordbank an.
Knut Persson, Diplom-Sozialwissenschaftler, arbeitete u.a. als Abteilungsleiter in einem Großunternehmen. Unterrichtet heute sowohl Studenten als auch ALG I+II-BezieherInnen.
Norbert Weber, Bankkaufmann, Bankfachwirt und Bankbetriebswirt, war von 1976 an in der Kreditwirtschaft tätig; er gehört ebenfalls dem parlamentarischen Untersuchungsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft zur HSH Nordbank an.

Zurück