Dieser Titel ist vergriffen und wird voraussichtlich nicht wieder aufgelegt. Unter Inhalt & Leseprobe kann eine komplette pdf-Datei des Buches heruntergeladen werden.
Wir bitten darum, eine Spende auf das Konto
VSA: Verlag
GLS Bank Bochum
IBAN:
DE 0343 0609 6720 2812 4100
BIC: GENODEM1GLS

zu überweisen. Vielen Dank.

Herbert Schui / Stephanie Blankenburg

Neoliberalismus: Theorie, Gegner, Praxis

192 Seiten | Das Buch ist vergriffen
Unter Inhalt & Leseprobe gibt es den kompletten Inhalt als pdf-Datei | 2002 | EUR 15.50 | sFr 27.80
ISBN 3-87975-854-9 1

Titel nicht lieferbar!

 

Eine systematische Darstellung des Neoliberalismus, die seine Voraussetzungen, seine theoretischen Grundlagen und seine politische Ausformung umgreift.

Inhalt & Leseprobe:

Schui_Blankenburg_Neoliberalismus_Inhalt.pdf1.7 M

Auffällig an der Literatur zum Thema Neoliberalismus ist, dass eine kohärente, in den Kontext der Ideengeschichte eingebettete und strukturierte Darstellung der neoliberalen Theorie nicht geleistet wird. Zumeist wird die Wirtschaftspolitik untersucht, die als neoliberal bezeichnet wird. Eine systematische Auseinandersetzung muss demgegenüber folgenden Fragen nachgehen:
(1) Welches Interesse verkörpert der Neoliberalismus, auf welche theoretischen Strömungen ist er eine Antwort?
(2) Was sind die Aussagen der Theorie, was ist ihre Struktur, welche philosophischen Grundlagen hat sie?
(3) Wie formt sich Neoliberalismus zu Politik aus, welche sozialen Schichten sind die aktiven Träger des neoliberalen Modells?
Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Untersuchung von Blankenburg und Schui.

Die AutorInnen:
Herbert Schui ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der HWP – Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik.
Stephanie Blankenburg ist Dozentin für Volkswirtschaftslehre an der School of Oriental and African Studies, Universität London.

Zurück