Michael Efler / Gerald Häfner / Roman Huber / Percy Vogel

Europa: nicht ohne uns!

Abwege und Auswege der Demokratie in der Europäischen Union
Herausgegeben von ''Mehr Demokratie''

160 Seiten | 2009 | EUR 9.80 | sFr 17.90
ISBN 978-3-89965-360-1

 

Kurztext: Demokratie ist ein kostbares Gut. Generationen haben um und für sie gekämpft. Dennoch sind wir dabei, sie zu verspielen. Die Europäische Union leidet an einem fatalen Demokratiedefizit – und das, obwohl demokratische ­ Werte in Sonntagsreden immer wieder hochgehalten werden.

Inhalt & Leseprobe:

VSA_Efler_ua_Europa_nicht_ohne_uns.pdf150 K

Die Bürger sind nur ohnmächtige Zuschauer der EU-Politik. Mitbestimmen können sie nicht.

Die Entscheidungsstrukturen innerhalb der EU sind undemokratisch und schwer zu durchschauen. Nicht nur das Demokratieprinzip wird in der jetzigen Konstruktion der Union verletzt, sondern auch das Prinzip der Gewaltenteilung nimmt erheblichen Schaden. Deshalb brauchen wir dringend ein schlüssiges Konzept zur Demokratisierung der EU.

Dieses Buch liefert ein solches Konzept. Die Autoren, Bundesvorstandsmitglieder von "Mehr Demokratie e.V.", analysieren und bewerten die politische Praxis der EU, den Vertrag von Nizza und den zur Disposition stehenden Lissabon-Vertrag. Auf dieser Grundlage entwickeln sie mit konkreten Vorschlägen eine Vision einer demokratischen EU. Im Zentrum stehen dabei die Bürgerinnen und Bürger und die Legitimation europäischer Politik. "Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus" – das muss zukünftig auch für Europa gelten.

Die Autoren:
Michael Efler, Gerald Häfner, Roman Huber und Percy Vogel sind Mitglieder des Bundesvorstands von "Mehr Demokratie e.V.".

Neben der deutschsprachigen Fassung der Studie gibt es eine englischsprachige (Europe: not without the people. The dismal state of democracy in the European Union und how to mend it) und eine französischsprachige Ausgabe ((L’Europe: pas sans les citoyens! Détours et recours de la démocratie dans l’Union européenne). Beide werden herausgegeben von (democracy international (siehe außerdem die Seite der European Referendum Campaign!)

Inhaltsübersicht
(ein detailliertes Inhalts- und Autorenverzeichnis sowie Leseproben gibt es in der pdf-Datei)

Gerald Häfner: Europa – nicht ohne uns!
Vorwort der Autoren
Einleitung

Teil 1: Abwege
1. Die Europäische Einigung
2. Das politische System der EU
3. Fazit

Teil 2: Auswege
Ein demokratischer Konvent für Vertragsreformen
Direkt-demokratische Verfahren
Ein demokratischer institutioneller Rahmen für die Union
Demokratische Institutionen
Fazit: Eine föderale und demokratische Europäische Union

Zurück