Samir Amin

Die Zukunft des Weltsystems

Herausforderungen der Globalisierung
Herausgegeben und aus dem Französischen übersetzt von Joachim Wilke

152 Seiten | 1997 | EUR 13.80 | sFr 24.70
ISBN 3-87975-694-5 1

Titel nicht lieferbar!

 

Text ist nicht mehr lieferbar


Amin macht deutlich, daß der moderne Kapitalismus nach einer Phase der Unterordnung unter soziale Kompromisse die Rückkehr zu seiner eigentlichen Utopie verfolgt – der Unterwerfung des gesellschaftlichen Lebens unter die exklusive Logik des Marktes und der unverhüllten Globalisierung. Alle Regionen der Erde sind diesem gleichen Grundproblem ausgesetzt, allerdings unter extrem unterschiedlichen Bedingungen.
Die bislang noch unangemessenen Antworten der Politik stellen die bestehende Konstruktion der europäischen Einigung ebenso in Frage wie den Wiederaufbau der Länder des Ostens und die aktive Integration der Peripherien in das Weltsystem.

Inhalt:

Vorwort
zur deutschen Ausgabe von Joachim Wilke
Kapitalismus und Weltsystem
Die Spezifik der modernen kapitalistischen Welt
Die Polarisierung im kapitalistischen Globalsystem
Zur Frage der langen Zyklen in der kapitalistischen Expansion
Die Rivalität der Mächte in der kapitalistischen Expansion und die Frage der globalen Hegemonien
Polarisierung, Zyklen und Hegemonien in Systemen vor dem Kapitalismus
Die historische Herausbildung des Kapitalismus
Die Zukunft des Kapitalismus
Die Zukunft der weltweiten Polarisierung
Globalisierung und Monetarisierung
Zur Definition der Herausforderung
Marx, Polanyi, Braudel und die Frage nach der Natur des Kapitalismus
Streitpunkte in der Globalisierung in der Geschichte: Imperien, Hegemonien, Monetarisierung
Streitpunkte von heute: ungebremste oder kontrollierte Globalisierung?
Europa vor der Herausforderung
Die Entscheidungen der Nachkriegszeit und die Gründung der EG
Bilanz der EWG
Europa, eine beschränkte ökonomische Konstruktion
Neue Herausforderungen: Krise und Osterweiterung
Die EU im Sturm. Die wahre Herausforderung: Kommerzieller Raum oder politische und soziale Integration?
Für eine Strategie der Befreiung
Die drei Grundwidersprüche des Kapitalismus
Die Geschichte hat kein Ende
Wie ist der Kapitalismus zu überwinden?
Die Mannigfaltigkeit der Kulturen und der Irrweg des Kulturalismus
Krisenmanagement oder Ausstieg aus der Krise?
Die Weltreligion vor der Herausforderung: ungleiche Potentiale

Zurück