Elmar Altvater / Achim Brunnengräber (Hrsg.)

Ablasshandel gegen Klimawandel?

Marktbasierte Instrumente in der globalen Klimapolitik und ihre Alternativen
Reader des Wissenschaftlichen Beirats von Attac

240 Seiten | 2008 | EUR 15.80 | sFr 27.80
ISBN 978-3-89965-291-8 1

Titel nicht lieferbar!

 

Kurztext: Dieser Reader des Wissenschaftlichen Beirats von Attac greift eines der ernstesten und im Wortsinn brennendsten Themen der Gegenwart auf.

Inhalt & Leseprobe:

VSA_Altvater_Brunnengraeber_Klimawandel.pdf118 K

Wir müssen sehr schnell und in einem immensen Ausmaß eine Reduktion der Emission von Treibhausgasen erreichen. Ob dafür der Markt und marktbasierte Instrumente als intelligente Methoden der Klimapolitik propagiert werden sollten, wird in diesem Reader kritisch hinterfragt; alternative Ansätze werden vorgestellt.

Die Idee, Klimapolitik mit marktbasierten Instrumenten zu machen, erscheint so charmant und faszinierend, dass sie auch in der kritischen umweltpolitischen Debatte Zustimmung findet. Der Wissenschaftliche Beirat von Attac hat dies zum Anlass genommen, um intensiv über die theoretischen Grundlagen, die politischen Implikationen und die empirischen Erfahrungen mit Emissionshandelssystemen im Allgemeinen und dem Europäischen bzw. dem Kyoto-Emissionshandelssystem im Besonderen zu diskutieren.

Die Resultate werden in dem vorliegenden Reader präsentiert. Die Beiträge decken ein breites Spektrum von Sichtweisen, theoretischen Ansätzen und politischen Optionen ab, die in den klima- und umweltpolitischen Auseinandersetzungen anzutreffen sind. Es wird deutlich, dass Klimapolitik kein begrenztes Politikfeld ist, sondern mit der westlichen Zivilisationsgeschichte, mit dem rationalistischen Weltbild, mit dem Nord-Süd-Verhältnis, mit Gerechtigkeitsfragen und sehr viel mit der Wirkungsweise von Finanzmärkten zu tun hat. Nur ein integraler, die Vielfalt der Problembereiche umfassender Ansatz ermöglicht Aufklärung und befähigt zur Formulierung angemessener politischer Konzepte.

Die Herausgeber
Elmar Altvater war bis 2004 Professor für Politikwissenschaft am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der FU Berlin. Achim Brunnengräber ist dort Privatdozent und Gastprofessor für Internationale Politische Ökonomie (IPÖ). Beide sind Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats von Attac.

Die AutorInnen
Adelheid Biesecker (Universität Bremen); Bernd Brouns (Referent der Bundestagsfraktion DIE LINKE.); Felix Creutzig (Energy Foundation China); Andreas Fisahn (Universität Bielefeld); Lutz Mez (Freie Universität Berlin); Mohssen Massarrat (Universität Osnabrück); Florian Moritz (Referent der Bundestagsfraktion DIE LINKE.); Edward Nell (New School, New York); Ralf Ptak (Universität Köln); Armon Rezai (New School, New York); Tilman Santarius (Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie); Ralf B. Schäfer (Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig); Miranda Schreurs (Freie Universität Berlin); Willi Semmler (New School, New York); Uta von Winterfeld (Freie Universität Berlin und Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie); Uwe Witt (Mitarbeiter der Bundestagsfraktion DIE LINKE.)

Inhaltsübersicht (ein detailliertes Inhalts- und AutorInnenverzeichnis sowie zwei Leseproben enthält die pdf-Datei)

Vorwort
Mit dem Markt gegen die Klimakatastrophe?
Was uns die bisherigen Erfahrungen lehren
Wie ein Markt entsteht und aus Klimamüll eine Ware wird
Vollzugsdefizite im künstlichen Markt
Klimaschutz als Gelddruckmaschine
CDM – saubere Entwicklung und dubiose Geschäfte
Klimaschutz durch globale Steuern oder Emissionshandel?
Fairhandeln im Treibhaus
Klima-Kapitalismus der Europäischen Union
Kohlenstoffzyklus und Kapitalkreislauf
Wirtschaftswachstum und Globale Klimaerwärmung
Wider die Kolonialisierung im Klimaregime
Eine neue Philosophie des Klimaschutzes
Auf dem Weg in die Zukunft – Erneuerbare Energien

Zurück