Frank Deppe

Politisches Denken im 20. Jahrhundert
Das Paket

4 Bände in 5 Büchern

2184 Seiten | 2016 | Statt Euro 170.00 | EUR 125.00
ISBN 978-3-89965-726-5

 
Inhalt & Leseprobe:

www.vsa-verlag.de-Deppe-Politisches-Denken-Inhaltsuebersichten.pdf132 K

Frank Deppe feierte im September 2016 seinen 75. Geburtstag. Aus diesem Anlass erschien sein Grundlagenwerk über das Politische Denken in neuer Ausstattung. Alle fünf Bücher zusammen zum Sonderpreis von € 125.00 anstelle € 170.00. Die Bände können natürlich auch einzeln bezogen werden. Ein Klick auf die Band-Nr. weiter unten informiert über deren Inhalte.  

Von der Krise der Belle Époque bis zur Großen Krise der Gegenwart: Frank Deppes Standardwerk über die politischen Strömungen des Liberalismus, Konservatismus, Sozialismus und Antiimperialismus und deren Exponenten. Vor dem Hintergrund einer luziden Zeitdiagnose werden die wichtigsten politisch-intellektuellen Strömungen und ihre RepräsentantInnen vorgestellt. Sie werden eingeordnet in die ökonomisch-sozialen Strukturen, Entwicklungsprozesse und Machtverhältnisse der Zeit.

Band 1 umfasst die Jahrhundertwende von der Belle Époque bis zur Katastrophe des Ersten Weltkrieges.
Band 2 behandelt die Zwischenkriegsperiode vom Ersten bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges.
Die Bände 3.1 und 3.2 umfassen die Zeit der Befreiungskämpfe gegen Imperialismus und Rassismus ebenso wie die der dynamischen Wachstumskonstellation des »Golden Age«. Eine Zeit, in der »68« zur Chiffre für antikapitalistischen Aufbruch wurde, bevor ein Jahrzehnt später der Siegeszug des Neoliberalismus begann.
Band 4 behandelt konservatives, liberales und sozialistisches politisches Denken bis heute. Anders als in den vorangehenden Bänden wird keine abgeschlossene Epoche thematisiert, sondern bis heute offene Entwicklungsprozesse.

»Auch für nicht marxistisch orientierte, mit linken Inhalten sympathisierende Leser eröffnet Deppe einen Tiefenhorizont, der die Komplexität von Kapitalismus, Sozialismus und Demokratie auf eine Weise greifbar macht, die im medialen Mainstream oft auf der Strecke bleibt.« (Jan Opielka in der Frankfurter Rundschau)


Der Autor:

Frank Deppe war bis 2006 Professor für Politikwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift Sozialismus.

Zurück