Glossar zur Eurokrise

Ein ABC mit Alternativen
AttacBasisTexte 42

128 Seiten | Frühjahr 2018 | im Warenkorb vorbestellen | EUR 9.00
ISBN 978-3-89965-545-2

 

Kurztext: Bankenhaftung, Eurobonds, Troika, EMS, IWF, Transaktionssteuer... Die Schuldenkrise hat viele neue Begriffe geschaffen. Was hat es mit ihnen auf sich und gibt es zu den dahinter stehenden Konzepten Alternativen?


»Fünf Jahre sind seit dem Ausbruch der Finanzkrise (2007) vergangen, und noch immer hat die Weltwirtschaft ihr Gleichgewicht nicht wiedergefunden. Ganz im Gegenteil: Die Ungleichgewichte scheinen größer zu werden.« Diese nüchterne Bilanz der Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) macht deutlich, dass die Krise sich verstärkt und die Maßnahmen der Regierungen dazu führen, die Menschen zu verarmen, demokratische Kontrolle abzuschaffen und so das – offensichtlich falsche – System zu retten.

Und die Politik versucht auch nicht, ihre Maßnahmen den Menschen zu erklären. So ist es kein Wunder, dass viele Menschen nicht verstehen, was da eigentlich geschieht. Und auch unter den Akteuren, die gegen die Herrschaft der Finanzmärkte ein- und auftreten, besteht keineswegs immer Klarheit über Ursachen und Zusammenhänge der verschiedenen Krisenaspekte.

Hier soll der AttacBasisText Abhilfe schaffen. Die in Attac-Zusammenhängen arbeitenden AutorInnen erläutern die wichtigsten Begriffe, stellen Zusammenhänge her und machen vor allem deutlich, dass es zu harten oder moderaten Politikmodellen und Austeritätsprogrammen machbare Alternativen gibt: Eine andere Welt ist möglich!

Zurück